Nähen

besser spät, als nie…

Ja, ich weiß. Die Faschingszeit ist schon seit einer Woche vorbei. Aber ich bin bisher noch nicht dazu gekommen, euch die Kostüme meiner zwei Süßen zu zeigen.
Meine Große hatte genaue Vorstellungen, als was sie gehen wollte. Sie wollte eine Fee/Elfe sein, aber eben nicht irgendeine. Nein, es musste Periwinkle sein. War auf den ersten Blick gar nicht so einfach, aber ich habe eine Möglichkeit gefunden, mit der wir beide glücklich sind.
Meine Kleine ist als Pebbles gegangen. Stilecht mit Knochen im Haar.

Pebbles & Periwinkle
Pebbles & Periwinkle

Das Kleidchen von Pebbles habe ich „frei Schnauze“ ohne Schnittmuster genäht. Den Knochen hat mein geliebter Mann aus Fimo geformt.

Steinzeit-Mädchen-Kleid & -Haarschmuck
Steinzeit-Mädchen-Kleid & -Haarschmuck

Bei dem Periwinkle-Kleid habe ich mich für den Schnitt racerback-dress entschieden. Ich habe den Schnitt am Oberteil an der rechten Seite nochmal unterteilt, um ihn auch da zweifarbig nähen zu können.

racerback-dress vorne
racerback-dress vorne
Rückseite racerback-dress
Rückseite racerback-dress

Als Hosenschnitt habe ich eine Leggings aus einer der letzten Ottobre´s genommen und gekürzt.

Leggins mit Spitzen
Leggins mit Spitzen

Beide Kleidungsstücke kann die Große auch ganz normal tragen, ohne das es nach Kostüm aussieht.

Jetzt verlinke ich noch schnell zur Meitlisache und zum Kiddikram und dann muss ich los, meine zwei Hübschen aus der Kita abholen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s